Navigation
Security System 1.9.0 © 2006-2008 by BS-Fusion Deutschland
Online Stats
Gäste Online: 2
Mitglieder Online:
Keine Mitglieder Online


Registrierte Mitglieder: 27
Unaktivierte Mitglieder: 0

Besucher Heute: 520
Besucher Online: 2
Max. Onlinerekord: 140
Max. Tagesrekord: 18487
Besucher Gestern: 1320
Besucher Monat: 19876
Besucher Gesamt: 2426929

Letzten 24h: 
























Ende der Kampagne 2009 - 2010
Geschrieben von webmaster am Juni 06 2010 11:21:41
Kampagne

17.02.2010

 

Es ist vorbei!

Gestern haben wir mit dem Umzug in Hagenbach die Kampagne 2010 abgeschlossen.

Seit Donnerstag waren wir täglich im Einsatz, so in Ötigheim beim Nachtumzug, in Nonnenweier beim Brauchtumsabend der Schalmeien und am Samstag auf der Narro Party in Oberkirch.

Am Sonntag spielten wir in Forchheim beim dortigen Umzug und brachten die anwesenden Narren zum Schunkeln und Mitsingen.

Rosenmontag ist für uns Heimattag! Wir trafen uns um 9 Uhr am Raiffeisenplatz, um die Durmersheimer mit unseren Liedern zu unterhalten. So spielten wir zum ersten Mal beim Kindergarten Sankt Bernhard. Die kleinen Narren machten kräftig mit und hatten Spaß mit uns. Nach einigen Stationen (alle aufzuführen würde zu weit führen) machten wir gegen 12:30 Uhr unseren üblichen Stopp bei der Altentagesstätte, wo wir von den Senioren schon erwartet wurden, wie immer machten sie richtig mit, sie tanzten und sangen und lachten.

Gegen 13:30 Uhr zogen wir weiter und machten auch beim Rathaus halt, wo uns  unserer Bürgermeister begrüßte und uns zu Glühwein und anderem einlud. Danach spielten wir noch bis 18 Uhr in den Straßen Durmersheims. Zum Abschluss tranken wir im Chalet noch einen (??) kurzen Absacker.

Gestern waren wir dann in Hagenbach beim Umzug. Bei der Familie Brettenmeier, die uns  auch dieses Mal zu Kartoffelsuppe und Faschingsküchle (sehr lecker) eingeladen hatten, begannen wir diesen letzten Tag. Es war wieder ein sehr schöner Umzug. Dank der vielen Verpflegungsstationen unterwegs waren wir nach circa 2 Stunden wieder bei unseren Gastgebern und ließen den restlichen Umzug an uns vorbeiziehen. Nach einem deftigen Abendessen, das wir noch spendiert bekamen (nochmals vielen Dank an Brettenmeier’s, ihr seid spitze), spielten wir noch ein Dankesständchen und fuhren gegen 18 Uhr müde, aber zufrieden, nach Hause.

Aber noch haben wir keine Pause .Ab nächste Woche müssen wir für unsere CD 

üben, üben, üben.

Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Jetzt ein neues Passwort zuschicken lassen.
Wetter